Massageschule - Massagepraxis - La Balance

Ausbildung MassagepraktikerIn


Beginn:21.-23. September 2018
Zeit:Fr 18-22 Uhr; Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Investition:2835 EUR (inkl. Scripte, Gebühren, Zertifikate, Diplom). Bitte die Fördermöglichkeiten durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) beachten.


> Anmeldeunterlagen anfordern

Die Ausbildung MASSAGEPRAKTIKER/IN befähigt die TeilnehmerInnen durch Massage Entspannung, Regeneration und Wohlgefühl im Menschen zu bewirken. Sie lernen aus dem Herzen heraus einen Menschen auf kompetente, achtsame und wirkungsvolle Weise so zu massieren, dass das äußere Berührtwerden ein inneres Berührtsein ermöglicht.
Mit der umfangreichen und anspruchsvollen Ausbildung eröffnen sich die TeilnehmerInnen eine Perspektive auf dem Wellnessmarkt mit Erfolg beruflich tätig zu werden.


Die Ausbildung MASSAGEPRAKTIKER/IN setzt sich zusammen aus den Kursen
Ganzheitliche Massage
Fußreflexzonenmassage
Balance Gesichtsmassage

Sie werden ergänzt durch die Kurse
Anatomie
Meditation
Marketing

Zeitumfang: 1,5 Jahre, ca. 700 h Unterricht
Prüfung: ja
Zertifikat: jeder erfolgreich abgeschlossene Kurs wird zertifiziert.
Diplom: die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung wird diplomiert.

Interessierte Menschen, die nicht den Abschluß MassagepraktikerIn anstreben, können je nach Interessenlage auch einzelne Kurse, unabhängig von der Ausbildung MassagepraktikerIn, buchen.


FINANZIERUNG
Die TeilnehmerInnen, die sich für die komplette Ausbildung entscheiden erhalten einen Investitionsnachlaß von ca 10%. Dieser ist im Gesamtbetrag bereits enthalten.Das 1. Modul (Einführungsmodul) kann separat, zu 175 EUR, gebucht werden. Ratenzahlungen möglich.

Kurs Ganzheitliche Massage: 1440 EUR
Kurs Balance Gesichtsmassage: 280 EUR
Kurs Fußreflexzonenmassage: 360 EUR
Kurs Anatomie: 140 EUR
Kurs Meditation: 140 EUR
Kurs Marketing: 140 EUR
Supervisions- u. Lehrmassagen: 300 EUR
Prüfungsgebühr: 35 EUR

Die TeilnehmerInnen, die nur einzelne und ausgewählte Kurse belegen investieren den vollen Betrag.

Kurs Ganzheitliche Massage: 1600 EUR
Kurs Balance Gesichtsmassage: 320 EUR
Kurs Fußreflexzonenmassage: 400 EUR
Kurs Anatomie: 160 EUR
Kurs Meditation: 160 EUR
Kurs Marketing: 160 EUR
Lehr- u. Supervisionsmassagen: 300 EUR


KONZEPT
Die Ausbildung ist als ganzheitlicher Lern- u. Selbsterfahrungsprozess konzipiert. In entspannter und herzlicher Atmosphäre werden die TeilnehmerInnen umfangreich, zeitintensiv, individuell und marktorientiert ausgebildet. Dazu zählt:
- Achtsames und respektvolles Begleiten durch den Ausbildungsprozess
- Erlernen eines umfangreichen Massagehandwerks
- Vermittlung eines ganzheitlichen Menschenbildes
- Hinführen zum achtsamen und liebevollen Berühren
- Demonstration der Massagesequenzen
- Praktisches Üben unter Anleitung
- Selbsterfahrung
- Schulung der Präsenz, Kreativität und Intuition
- Arbeit mit dem Atem
- Bewegung und Tanz
- Lernen mit Freude, Vitalität und Wohlgefühl Massagen zu geben
- Vermittlung eines respektvollen Umgangs mit dem Klienten
- Umfangreiche Scripte, verständliche Teachings, ausführliche Sharings
- Praktikum, Supervisions- u. Lehrmassagen


KURS GANZHEITLICHE MASSAGE
8 Module, Fr: 18-22 Uhr; Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Die Ganzheitliche Massage hat ihren Ursprung in der Esalenmassage - die erste westliche Massage, der ein ganzheitliches Konzept zu Grunde liegt. Die Ganzheitliche Massage verbindet traditionelle östliche Formen der Massage, die den energetischen und feinstofflichen Aspekt in uns betonen, mit Elementen der modernen westlichen Körperarbeit, die den ganzheitlichen Aspekt betonen. In ihr verschmelzen wirkungsvolle und wohltuende Techniken der Esalenmassage, Klassischen Massage, Gelenkmobilisation, Atem- und Energiearbeit, u.a. Techniken zu einer "Kunst der Berührung". Wesentlich ist die einfühlsame Berührung durch den Praktiker, verbunden mit einer inneren Haltung von Respekt und Wertschätzung dem Klienten gegenüber.

Inhalte des Kurses
- das Konzept der Ganzheitlichen Massage
- Massagegriffe und -techniken, Arbeitsweise
- Massagesequenzen
- Wirkungsweise der Massage
- Kontraindikationen
- Zusammenhänge zwischen Psyche und Soma
- Achtsames und liebevolles Berühren
- Selbstwahrnehmung und Körperbewusstsein
- Optimale Stellung und Bewegung an der Massageliege
- Eigene Vitalität, Gesundheit und Energie
- Struktur einer Massage bzw. Massageserie
- Thema und Spannungsbogen der Massage
- Beziehung zwischen Klient und Massagepraktiker
- Gespühr für den persönlichen Prozess des Klienten entwickeln
- Meditation, Zentrierung und Präsenz
- Dialogtechniken, Begleiten emotionaler Prozesse


KURS FUSSREFLEXZONENMASSAGE
2 Module, Fr 18-22 Uhr; Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Unsere Füße stellen ein besonderes Energiefeld dar. Organe, Organsysteme und Körperstrukturen bilden sich auf reflektorische Weise und in energetischer Form an unseren Füßen ab. Diese Reflexzonen verdichten sich zu einem Mikrokosmos, der über Nerven- und Energiebahnen mit Organen, Organsystemen und Körperstrukturen vernetzt ist. Die Massage der Reflexzonen wirkt ausgleichen auf die physiologischen Regelsysteme unseres Organismus und unser psychisches Befinden.

Inhalte des Kurses
- Ganzheitliches Gesundheitsverständnis
- Erklärungsmodelle zur Wirkungsweise
- Ausgewählte Organe und deren Lage als Reflexzonen am Fuß
- Behandlungsablauf
- Struktur der Behandlung
- Kontraindikationen
- Reaktionen auf die Fußreflexzonenmassage und der Umgang mit diesen


KURS BALANCE GESICHTSMASSAGE
2 Module, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
In der Balance Gesichtsmassage verschmelzen Elemente östlicher und westlicher Massagetechniken zu einer ganzheitlichen Behandlung. Merkmal ist der Wechsel zwischen fließenden Massagebewegungen und innehaltenden Berührungen, unter Einbeziehung relevanter Marma- u. Akupressurpunkte, sowie Meridiane. Die sanfte und behutsame Massage nimmt einen erfrischenden Einfluss auf die äußere Erscheinung unseres Gesichtes und wirkt ausgleichend auf den inneren Energiefluss unseres Körpers.

Inhalte des Kurses
- Ganzheitlicher Ansatz
- Wirkungsweise
- Marmapunkte, Reflexpunkte, Meridiane
- Grifftechnik und Berührungsqualität
- Massageablauf
- Indikationen - Kontraindikationen
- Vorbereitung, Nachbereitung, praktische Hinweise


KURS ANATOMIE
1 Modul, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
In dem Kurs werden die anatomischen und funktionellen Grundlagen des Bewegungsapparates, der Gewebearten und der Haut vermittelt.


KURS MEDITATION
1 Modul, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Der ganzheitliche Ansatz von Massage ist ohne Grundkenntnisse in Achtsamkeit und Selbstgewahrsein kaum umsetzbar. In dem Kurs werden grundlegende Techniken und Anleitungen zur eigenständigen Praxis vermittelt.


KURS MARKETING
1 Modul, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Neben Hinweise zur Rechtslage und zum Praxisaufbau, geht es in dem Kurs um die Frage, wie man als MassagepraktikerIn beruflich erfolgreich wird.


TERMINE
1. Modul Ganzheitliche Massage: 21.-23.09.18
2. Modul Ganzheitliche Massage: 19.-21.10.18
3. Modul Ganzheitliche Massage: 09.-11.11.18
4. Modul Ganzheitliche Massage: 11.-13.01.19
Modul Anatomie: 09.-10.02.19
5. Modul Ganzheitliche Massage: 15.-17.02.19
Modul Meditation: 16.-17.03.19
6. Modul Ganzheitliche Massage: 05.-07.04.19
7. Modul Ganzheitliche Massage: 10.-12.05.19
8. Modul Ganzheitliche Massage: 14.-16.06.19
1. Modul Gesichtsmassage: 14.-15.09.19
2. Modul Gesichtsmassage: 12.-13.10.19
1. Modul Fußreflexzonenmassage: 08.-10.11.19
2. Modul Fußreflexzonenmassage: 10.-12.01.20
Modul Marketing: 08.-09.02.20

Prüfung:23.02.20


STRUKTUR DER AUSBILDUNG
Die Ausbildung beginnt mit dem 1. Modul des Kurses Ganzheitliche Massage.
Dieses Modul kann als Einführungsmodul separat gebucht werden. Somit besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit Lehrer, Unterricht und Methode kennenzulernen, bevor die Entscheidung für die gesamte Ausbildung oder den Kurs getroffen wird.

Die Kurse Balance Gesichtsmassage und Fußreflexzonenmassage schließen sich an den Kurs Ganzheitliche Massage an.
Die Kurse Anatomie, Meditation und Marketing sind über die Ausbildungszeit verteilt.

Lehr- und Supervisionsmassagenmassagen
Die Ausbildung beinhaltet Lehrmassagen vom Lehrer. Sie dienen dem Erleben und Verinnerlichen des Massageansatzes aus "Erster Hand".
Supervisionsmassagen, die jede/r TeilnehmerIn während der Ausbildung gibt, dienen der Standortbestimmung im Ausbildungsprozess. Jede Supervisionsmassage wird durch ein ausführliches Feedback ergänzt.

Praktikum und eigenständiges Lernen
Zwischen den Modulen wird das neu erworbene Wissen und Können durch ein Praktikum (10 Protokollmassagen) und eigenständiges Übunen gefestigt. Damit entsteht ein Fundament, auf dem in den folgenden Modulen aufgebaut werden kann. Das eigenständige Lernen dient dem Hineinwachsen in praktische Erfahrungen und gibt Sicherheit und Vertrauen bei der Anwendung der Massagen.

Prüfung
Am Ende der gesamten Ausbildung findet eine praktische Prüfung statt. In einer besonderen Atmosphäre und praxisnahen Situation können die TeilnehmerInnen ihre erworbenen Fähigkeiten darstellen und überprüfen.

Erwerb der Zertifikate
- vollständige und erfolgreiche Teilnahme an dem jeweiligen Kurs

Erwerb Diplom
- erfolgreiche Absolvierung aller Kurse
- Absolvierung aller Lehr- und Supervisionsmassagen
- Abschluß Praktikum
- erfolgreiches Bestehen der Prüfung

*(das Diplom stellt keinen akademischen Grad dar; der Titel Diplom darf aus rechtlichen Gründen nicht in Zusammenhang mit einer Berufs-/Tätigkeits-bezeichnung verwendet werden).


VORAUSSETZUNGEN DER AUSBILDUNG
Die Ausbildung erfordert ein hohes Maß an Motivation. Die TeilnehmerInnen werden Zeit, Energie und Geld investieren. Sie lassen sich auf einen intensiven Lern- u. Selbsterfahrungsprozess ein, der zur Herausforderung werden kann. Diese lohnt sich jedoch anzunehmen, denn es werden Fähigkeiten und Potentiale der TeilnehmerInnen ausgebildet, die ein weiteres inneres Wachstum ermöglichen.
Freude an der Berührung, Interesse am Menschen, Offenheit für ein ganzheitliches Denken sind eben so gute Voraussetzungen.


ZIELGRUPPEN
Die Ausbildung ist ein Angebot an jene Menschen, die
- sich zu einer ganzheitlichen Massagetätigkeit berufen fühlen
- sich beruflich neu etablieren möchten
- sich auf eine innere Entdeckungsreise begeben möchten
- ihre Massagetätigkeit erweitern möchten
z.B.
- interessierte Laien
- PhysiotherapeutenInnen
- Staatl. geprüfte MasseureInnen
- HeilpraktikerInnen u. ÄrzeInnen
- PsychotherapeutenInnen u. PsychologenInnen
- MitarbeiterInnen im Fitness- u. Wellnessbereich
- Kosmetikerinnen, Pflegepersonal u. Hebammen


ANWENDUNGSBEREICHE AUF DEM WELLNESSMARKT
Auf dem sich immer weiter entwickelnden Wellnessmarkt hat sich die Tätigkeit als MassagepraktikerIn zu einem neuen Berufsbild herauskristalisiert. Sie unterscheidet sich von der Tätigkeit des staatlich geprüften Masseurs durch den nichtmedizinischen Ansatz.
Mit der erworbenen Professionalität ist es möglich als MassagepraktikerIn eine haupt- oder nebenberufliche Perspektive im Wellnessbereich (Sauna, Fitness-Studio, Hotel, Erlebnisbad, Beautyfarm, Praxisgemeinschaft oder eigenes Studio)aufzubauen, eine bereits bestehende therapeutische, pflegerische oder kosmetische Tätigkeit zu erweitern oder im privaten Bereich von Familie und Freundeskreis die Massagen anzuwenden.

< zurück