Massageschule - Massagepraxis - La Balance

Ausbildung KörpertherapeutIn


Beginn:18.-20. Januar 2019
Zeit:siehe Termine der Kurse
Investition:3685 EUR (inkl. Scripte, Gebühren, Zertifikate, Diplom). Bitte die Fördermöglichkeiten durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) beachten.


> Anmeldeunterlagen anfordern

Die Ausbildung KÖRPERTHERAPEUT/IN befähigt die TeilnehmerInnen durch Körperarbeit eine prozessorientierte Entfaltung an Ressourcen und Potentialen im Menschen anzustoßen.
Individuelle Erfahrungen wirken sich auf die innere wie äußere Haltung des Menschen, sowie sein Verhalten aus. Vor allem prägende Erfahrungen der Kindheit beeinflussen unbewusst das gegenwärtige Verhalten. Diese unbewussten Vorgänge bewusst zu machen ist Ziel der Körperarbeit.
Die TeilnehmerInnen lernen den Körper zu lesen, den Menschen zu verstehen und ihn einfühlsam so zu berühren, dass sich chronische Verspannungen und einengende Körperhaltungen lösen. Im gleichen Maß wie sich die Körperstruktur neu ausbalanciert, erfahren die TeilnehmerInnen, wie sich auf der psychisch-emotionalen, seelischen und mentalen Ebene ein paralleler Prozess vollzieht: die innere Haltung balanciert sich neu. Energie wird frei, die mehr Lebendigkeit, Gefühlstiefe und innere Klarheit schenkt.
Mit der umfangreichen und anspruchsvollen Ausbildung eröffnen sich die TeilnehmerInnen die Perspektive, als KörpertherapeutIn erfolgreich tätig zu werden.


Die Ausbildung KÖRPERTHERAPEUT/IN setzt sich zusammen aus den Kursen
Tiefengewebsmassage
Rhythmische Körperarbeit
Körperpsychotherapie

Sie werden ergänzt durch die Kurse
Anatomie
Meditation
Marketing

Zeitumfang: 1,5 Jahre, ca. 770 h Unterricht
Prüfung: ja
Zertifikat: jeder erfolgreich abgeschlossene Kurs wird zertifiziert.
Diplom: die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung wird diplomiert.

Interessierte Menschen, die nicht den Abschluß KörpertherapeutIn anstreben, können je nach Interessenlage auch einzelne Kurse, unabhängig von der Ausbildung KörpertherapeutIn, buchen.


FINANZIERUNG
Die TeilnehmerInnen, die sich für die komplette Ausbildung entscheiden erhalten einen Investitionsnachlaß von 10%. Dieser ist im Gesamtbetrag bereits enthalten. Das 1. Modul (Einführungsmodul) kann separat, zu 200 EUR, gebucht werden. Ratenzahlungen möglich.

Kurs Tiefengewebsmassage: 2150 EUR
Kurs Rhythmische Körperarbeit: 420 EUR
Kurs Körperpsychotherapie: 360 EUR
Kurs Anatomie: 140 EUR
Kurs Meditation: 140 EUR
Kurs Marketing: 140 EUR
Supervisions- u. Lehrmassagen: 300 EUR
Prüfungsgebühr: 35 EUR

gesamt: 3685 EUR

Die TeilnehmerInnen, die nur einzelne und ausgewählte Kurse belegen investieren den vollen Betrag.

Kurs Tiefengewebsmassage: 2350 EUR
Kurs Rhythmische Körperarbeit: 480 EUR
Kurs Körperpsychotherapie: 400 EUR
Kurs Anatomie: 160 EUR
Kurs Meditation: 160 EUR
Kurs Marketing: 160 EUR
Lehr- u. Supervisionsmassagen: 300 EUR

Beachten Sie bitte die Fördermöglichkeiten durch die Sächsische Aufbaubank (SAB).


KONZEPT
Die Ausbildung ist als ganzheitlicher Lern- u. Selbsterfahrungsprozess konzipiert. In entspannter und herzlicher Atmosphäre werden die TeilnehmerInnen umfangreich, zeitintensiv, individuell und marktorientiert ausgebildet. Dazu zählt:
- Achtsames und respektvolles Begleiten durch den Ausbildungsprozess
- Erlernen eines umfangreichen Handwerkes der Körperarbeit
- Vermittlung eines ganzheitlichen Menschenbildes
- Hinführen zum einfühlsamen und liebevollen Berühren
- Demonstration der körpertherapeutischen Sequenzen
- Praktisches Üben unter Anleitung
- Selbsterfahrung
- Schulung der Präsenz, Kreativität und Intuition
- Arbeit mit dem Atem
- Bewegung und Tanz
- Lernen mit Freude, Vitalität und Wohlgefühl Massagen zu geben
- Vermittlung eines respektvollen Umgangs mit dem Klienten
- Umfangreiche Scripte, verständliche Teachings, ausführliche Sharings
- Praktikum, Supervisions- u. Lehrmassagen


KURS TIEFENGEWEBSMASSAGE
6 Module
1. Modul: Fr 18-22 Uhr; Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
2.-6. Module: täglich 10-19 Uhr, außer letzter Tag 10-16 Uhr
Die Tiefengewebsmassage ist eine bewusstseinsorientierte Körperarbeit. Die spezielle Massage am Bindegewebe und den muskelumschließenden Faszien, ermöglicht einen bewussteren Zugang zu unserem Körper. In der Körperhaltung spiegeln sich unsere geistige Einstellungen, Reaktions- u. Verhaltensmuster wieder. Sind sie zu einem Schutzpanzer geworden, geht uns Lebendigkeit, Lebensfreude, Lust und Liebesfähigkeit verloren. Durch die einfülsame und tiefe Massage können wir eingefleischten Körperhaltungen wahrnehmen, akzeptieren und auflösen. Potentiale und Ressourcen erschließen sich. Wir lernen uns auf neue Weise kennen, werden lebendiger und ausgewogener und erwerben neue Handlungsspielräume.

Inhalte des Kurses
- das Konzept der Tiefengewebsmassage
- Griffe und -techniken, Arbeitsweise
- Wirkungsweise der Tiefengewebsmassage
- Kontraindikationen
- 10-Massage-System
- Themen und Struktur der einzelnen Massagen
- Massagesequenzen in den Körpersegmenten
- Zusammenhänge zwischen Psyche und Soma
- Achtsames und liebevolles Berühren
- Selbstwahrnehmung und Körperbewusstsein
- Optimale Stellung und Bewegung an der Massageliege
- Eigene Vitalität, Gesundheit und Energie
- Beziehung zwischen Klient und KörpertherapeutIn
- Gespühr für den persönlichen Prozess des Klienten entwickeln
- Meditation, Zentrierung und Präsenz
- Dialogtechniken, Begleiten emotionaler Prozesse
- Arbeitsraum, Atmosphäre und Massagesetting


KURS RHYTHMISCHE KÖRPERARBEIT
3 Module, Fr 18-22 Uhr; Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Rhythmische Körperarbeit ist eine dynamische, jedoch sanfte Form der Körperarbeit, die einen entspannenden Einfluß auf Körper und Geist nimmt.
Rhythmische Körperarbeit basiert auf dem Prinzip passiver Bewegung. Wir bleiben passiv. Dadurch erleben wir, wie rhythmisches Bewegen und Schwingen, sanftes Dehnen und Strecken, ruhiges Kreisen und langes Ausstreichen von Rumpf und Gliedmaßen unseren Körper durchströmen. Es entstehen Wellenbewegungen, die sich entlang den Muskelketten durch unseren Körper fortpflanzen. Diese Wellenbewegungen vermitteln ein Gefühl von Schwingung und Rhythmus. Sie können darüber hinaus im Zellgedächtnis angenehme Erfahrungen aus den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt aktivieren. Vielfältige Bewegungen wie gehoben, getragen, gehalten, geschaukelt oder gebettet werden, lösten damals ein großartiges chemisches, neurologisches und muskuläres Zusammenspiel in uns aus. Der Körper erinnert sich wieder und schenkt uns ein Gefühl von Mühelosigkeit, Aufgehobensein und Wohlbefinden.

Bewegung geschieht in den Gelenken. Sie sind elementare Voraussetzungen für differenzierte Bewegung und Flexibilität. Sie sind jedoch auch Bereiche von Schmerzen, Verspannungen, energetischen und emotionalen Blockaden, aus denen oftmals einschränkende Haltungs- und Bewegungsmuster resultieren.
Rhythmische Körperarbeit nimmt positiven Einfluß auf Gelenke, Muskeln und Nervensystem und wirkt lösend auf Schmerzen, Blockaden und Haltungsmuster.

Inhalte des Kurses
- Ganzheitlicher Ansatz
- Funktion und Klassifikation der Gelenke
- Beschwerdebilder
- Indikationen - Kontraindikationen
- Vorbereitung, Nachbereitung, praktische Hinweise
- Behandlungsablauf
- Bewusstheit und Präsenz


KURS KÖRPERPSYCHOTHERAPIE
2 Module, Fr 18-20 Uhr; Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Unser Handeln, Denken und Fühlen wird durch unbewusste psychische Prozesse wesentlich beeinflußt. Unser Erleben, vor allem unsere frühkindlichen Erfahrungen, sind in unserem Körper - in Muskulatur, Organen, Faszien, Bindgewebe und ZNS - gespeichert. Forschungen belegen, dass die frühesten Erfahrungen von Zeugung, Schwangerschaft, Geburt und erstem Lebensjahr besonders prägend sind. Je nachdem, ob nährende oder schmerzhafte Erfahrungen im Vordergrund standen, entwickelte sich in uns eine Grundmelodie des Lebens: offen, neugierig, selbstbewusst, depressiv, verschlossen, ängstlich, etc. Körperpsychotherapie sucht den Zugang zu diesen oft unbewussten Erfahrungen über Berührung, Atem und Bewegung. Körperpsychotherapie geht davon aus, dass die Bewusstmachung dieser Erfahrungen Voraussetzung für die weitere Entfaltung unserer Potentiale und Ressourcen ist.

Inhalte des Kurses
Der Kurs gibt einen ersten Einblick in das Konzept der Körperpsychotherapie.
Themen sind:
- Das Ursprungsszenarium
- Die Körpersegmente
- Theorie von der Entwicklung des Selbst
- Fragmentierung, Grenzen, Arbeit mit Gefühlen
- Energiezentren


KURS ANATOMIE
1 Modul, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
In dem Kurs werden die anatomischen und funktionellen Grundlagen des Bewegungsapparates, der Gewebearten und der Haut vermittelt.


KURS MEDITATION
1 Modul, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Der ganzheitliche Ansatz von Massage und Körperarbeit ist ohne Grundkenntnisse in Achtsamkeit und Selbstgewahrsein kaum umsetzbar. In dem Kurs werden grundlegende Techniken der Meditation und Anleitungen zu einer eigenständigen Praxis vermittelt.
Darüber hinaus stellt der Kurs eine praktische Ergänzung zum Kurs Körper-psychotherapie dar. Die zu meist körperorientierten Meditationen ermöglichen die Wirkung von Atem und Bewegung, als zentrale Elemente der Körperpsychotherapie, auf Körper, Geist und Seele zu erfahren.


KURS MARKETING
1 Modul, Sa 10-20 Uhr; So 10-16 Uhr
Neben Hinweise zur Rechtslage und zum Praxisaufbau, geht es in dem Kurs um die Frage, wie man als KörpertherapeutIn beruflich erfolgreich wird.


TERMINE
1. Modul Tiefengewebsmassage: 18.-20.01.19
Modul Anatomie: 09.-10.02.19
2. Modul Tiefengewebsmassage: 19.-24.02.19
Modul Meditation: 16.-17.03.19
3. Modul Tiefengewebsmassage: 18.-22.04.19
1. Modul Körperpsychotherapie: 24.-26.05.19
2. Modul Körperpsychotherapie: 21.-23.06.19
1. Modul Rhythmische Körperarbeit: 07.-08.09.19
4. Modul Tiefengewebsmassage: 30.09-06.10.19
2. Modul Rhythmische Körperarbeit: 02.-03.11.19
3. Modul Rhythmische Körperarbeit: 07.-08.12.19
5. Modul Tiefengewebsmassage: 15.-19.01.20
Modul Marketing: 08.-09.02.20
6. Modul Tiefengewebsmassage: 04.-07.03.20

Prüfung: 08.03.20


STRUKTUR DER AUSBILDUNG
Die Ausbildung beginnt mit dem 1. Modul des Kurses Tiefengewebsmassage.
Dieses Modul kann als Einführungsmodul separat gebucht werden. Somit besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit Lehrer, Unterricht und Methode kennenzulernen, bevor die Entscheidung für die gesamte Ausbildung oder den Kurs getroffen wird.

Die Kurse Körperpsychotherapie und Gelenkmobilisation sind zwischen den Modulen des Kurses Tiefengewebsmassage eingeflochten.
Die Kurse Anatomie, Meditation und Marketing sind über die Ausbildungszeit verteilt.

Lehr- und Supervisionsbehandlungen
Die Ausbildung beinhaltet Lehrbehandlungen vom Lehrer. Sie dienen dem Erleben und Verinnerlichen des körpertherapeutischen Ansatzes aus "Erster Hand".
Supervisionsbehandlungen, die jede/r TeilnehmerIn während der Ausbildung gibt, dienen der Standortbestimmung im Ausbildungsprozess. Jede Supervisionsbehandlung wird durch ein ausführliches Feedback ergänzt.

Praktikum und eigenständiges Lernen
Zwischen den Modulen wird das neu erworbene Wissen und Können durch ein Praktikum (10 Protokollbehandlungen) und eigenständiges Übunen gefestigt. Damit entsteht ein Fundament, auf dem in den folgenden Modulen aufgebaut werden kann. Das eigenständige Lernen dient dem Hineinwachsen in praktische Erfahrungen und gibt Sicherheit und Vertrauen bei der Anwendung der Körperarbeit.

Prüfung
Am Ende der gesamten Ausbildung findet eine praktische Prüfung statt. In einer besonderen Atmosphäre und praxisnahen Situation können die TeilnehmerInnen ihre erworbenen Fähigkeiten darstellen und überprüfen.

Erwerb der Zertifikate
- vollständige und erfolgreiche Teilnahme an dem jeweiligen Kurs

Erwerb Diplom
- erfolgreiche Absolvierung aller Kurse
- Absolvierung aller Lehr- und Supervisionsmassagen
- Abschluß Praktikum
- erfolgreiches Bestehen der Prüfung

*(das Diplom stellt keinen akademischen Grad dar; der Titel Diplom darf aus rechtlichen Gründen nicht in Zusammenhang mit einer Berufs-/Tätigkeits-bezeichnung verwendet werden).


VORAUSSETZUNGEN DER AUSBILDUNG
Die Ausbildung erfordert ein hohes Maß an Motivation. Die TeilnehmerInnen werden Zeit, Energie und Geld investieren. Sie lassen sich auf einen intensiven Lern- u. Selbsterfahrungsprozess ein, der zur Herausforderung werden kann. Diese lohnt sich jedoch anzunehmen, denn es werden Fähigkeiten und Potentiale der TeilnehmerInnen ausgebildet, die ein weiteres inneres Wachstum ermöglichen.
Freude an der Berührung, Interesse am Menschen, Offenheit für ein ganzheitliches Denken sind eben so gute Voraussetzungen.


ZIELGRUPPEN
Die Ausbildung ist ein Angebot an Menschen,
- die sich persönlich oder beruflich umorientieren wollen
- eine berufliche Qualifikation als KörpertherapeutIn anstreben
- sich zu einer ganzheitlichen Körperarbeit berufen fühlen
- die eine ganz persönliche Entwicklung anstreben und eigene Potentiale
entfalten wollen
- ihre Massagetätigkeit erweitern möchten
z.B.
- interessierte Laien
- PhysiotherapeutenInnen
- Staatl. geprüfte MasseureInnen
- HeilpraktikerInnen u. ÄrzeInnen
- PsychotherapeutenInnen u. PsychologenInnen
- MitarbeiterInnen im Fitness- u. Wellnessbereich
- Kosmetikerinnen, Pflegepersonal u. Hebammen


KÖRPERTHERAPEUT/IN IM ALTERNATIVEN GESUNDHEITSBEREICH
Das Berufsfeld KörpertherapeuIn ist der alternative Gesundheitsbereich. Hier haben sich über Jahrzehnte verschiedene Körpertherapien etabliert: z.B. Alexander Technik, Feldenkrais, Rolfing, Rebalancing, Atemtherapie, Watsu.
Im Zuge der Entwicklung der Körperpsychotherapie im 20. Jahrhundert und deren Renaisssance ab den 90er Jahren durch neue Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften, hat auch das Interesse an der Körpertherapie stark zugenommen.
Mit der erworbenen Prfessionalität ist es möglich eine haupt- oder nebenberufliche Perspektive als KörpertherapeutIn im alternativen Gesundheitsbereich (eigene Praxis, Praxisgemeinschaft, Gesundheitszentren, Kliniken, etc.) aufzubauen, eine bereits praktizierte therapeutische Arbeit zu erweitern, oder im privaten Bereich von Familie und Freundeskreis die Methoden anzuwenden.

< zurück